vor Schuleintritt

Hurra! Ich bin ein Schulkind

Schulkind

Die Förderung und Vorbereitung auf die Schule beginnt bereits beim Eintritt in die KiTa. Im letzten Jahr vor der Einschulung bieten wir Ihrem Kind jedoch zusätzlich ein besonderes Programm, das auf die Fähigkeiten eines Vorschulkindes zugeschnitten ist. Dabei greifen wir auf die Lernprozesse zurück, die die Kinder in den vergangenen Jahren erworben haben. Im letzten Jahr vor der Einschulung arbeiten wir an verschiedenen Tagen in einer Kleingruppe. Die Inhalte unserer Angebote orientieren sich zum Teil an den aktuellen Rahmenthemen oder Projekten. Den anderen Teil bilden immer wiederkehrende, wichtige Bereiche, wie z.B: Farben und Formen,
Zahlen und Mengen, Beobachten, Kombinieren, Wahrnehmen, logisches Denken, Kreativität und Sprachförderung.

Das erwarten KiTa und Schule von einem schulpflichtigen Kind:

  • Selbstständigkeit
  • Wahrnehmungsfähigkeit
  • Sozialverhalten
  • Ausdauer und Konzentration
  • Fein –und grobmotorische Fähigkeiten
  • Sprech- und Sprachfähigkeit
  • Mengenerfassung- Zahlenbegriffe
  • Zeitverständnis
  • Konfliktfähigkeit
  • Kommunikationsbereitschaft mit Kindern und Erwachsenen
  • Misserfolge und Frustration zu ertragen
  • Kenntnisse aus Natur und Umwelt

 

Zur Schulfähigkeit sollten alle Bereiche harmonisch zusammen wirken. Nicht jeder Bereich ist bei jedem Kind gleich stark ausgebildet. In der Kleingruppe haben wir Erzieher die Möglichkeit, auf jedes Kind individuell einzugehen. Wir freuen uns über Fortschritte und können Schwächen aufarbeiten. Lob und Wettstreit mit anderen Kindern motiviert Ihr Kind, sich mit Begeisterung neuen Herausforderungen zu stellen
und sie zu meistern.

Zur Sprachförderung arbeiten wir im letzten Jahr vor der Einschulung mit „Wuppi“, einer Handpuppe. „Wuppis Reise durch die phonologische Bewusstheit“ in Anlehnung an das Sprachförderprogramm „Hören, Lauschen, Lernen“ beinhaltet Sprachspiele für Kinder im Vorschulalter zur Vorbereitung auf den Erwerb der Schriftsprache. Um Ihrem Kind die weitere Umgebung zu erschließen, unternehmen wir im letzten Jahr einige Exkursionen und Besichtigungen. So besuchen wir z.B. die Feuerwehr, Apfelplantage, Museum, Polizei oder Imkerei.

Die Kindergartenzeit schließt mit einer Übernachtung in der KiTa, verbunden mit einem Gottesdienst und einem spannenden Überraschungsprogramm.

So sind wir zuversichtlich, dass Ihr Kind zum Ende des Kindergartenzeit sagen wird:
„Hurra, ich bin ein Schulkind!“